Capcom-Gewinn steigt um das 1,5-fache

Umsatz zieht fast um die Hälfte an

Bei Capcom scheinen wieder bessere Zeiten angebrochen zu sein. Für das Geschäftsjahr 2011 meldete der Hersteller ein Gewinn-Plus von 156 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und zwar 14,3 Milliarden Yen (ca. 122,7 Mio. Euro).

Die Umsätze haben in der gleichen Zeit um 46 Prozent auf 97,7 Milliarden Yen (knapp 838 Mio Euro) angezogen.

Dies ist vor allem auf die fünf Millionenseller im Portfolio des Herstellers zurückzuführen: Monster Hunter Freedom 3 (4,6 Mio Einheiten), Dead Rising 2 (2,2 Mio.), Marvel Vs. Capcom 3 (2 Mio.), Super Street Fighter 4 (1,6 Mio.) sowie Lost Planet 2 (1,5 Mio.) knackten weltweit die heilige Sechsstelligkeit.

Alle Zahlen findet ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading