L.A. Noire – Komplettlösung

Haupthandlung

Fall 11: Weiße Schuhe und ein Mord – Teil 2

Kehrt zurück in das Haus und fangt an mit der Befragung von Lars Taraldsen, der nicht ganz ehrlich mit euch ist. Er lügt euch direkt an, was ihr mit dem Bootseil belegen könnt. Zweifelt die nächsten beiden Aussagen an und bezeichnet die vierte als Lüge. Erinnert ihn dabei an das nasse Hemd. Bevor ihr weiter zur Bar fahrt, sucht ihr kurz ein Telefon im Wohnzimmer auf.

In Baron's Bar redet ihr am Tresen mit dem Besitzer Benny Cluff, der euch ein wenig über die vergangene Nacht berichten kann. Glaubt ihm die erste und dritte Aussage. Nur wenn es um den Begleiter geht, zweifelt ihr ihn an, um ein wenig mehr Informationen zu erhalten. Ihr habt nun die Nummer des Taxis, mit dem das Opfer die Bar letzte Nacht verließ. Bevor ihr jedoch danach suchen könnt, müsst ihr den Verdächtigen im hinteren Teil der Bar verfolgen. Lasst euren Partner wie immer auf die Hinterräder schießen und stellt ihn zur Rede. Zweifelt beide Aussagen an und benutzt anschließend ein Telefon, um die Taxinummer automatisch durchzugeben.

Jetzt wird es ein wenig knifflig. Ihr könnt ohne Probleme direkt zum Revier fahren und dort den Seemann zu befragen. Leider verpasst ihr dadurch wichtige Hinweise und euch entgeht auf jeden Fall die fünf-Sterne Bewertung zum Schluss. Also steigt ihr in euer Auto und fahrt hinüber zum Obdachlosenheim. Hier könnt ihr noch nichts tun, doch am Schluss der Sequenz steigt ihr zurück in euren Wagen und der Standort des Taxis sollte euch übermittelt werden.

Wählt die Sichtung als nächstes Ziel aus und folgt der gelben Markierung. Fahrt selber, da der Weg sich einige Male ändern wird und ihr das Taxi ansonsten komplett verpasst. Sobald ihr es seht, schaltet ihr die Sirene an, um den Wagen zum Stehen zu bringen und redet mit dem Fahrer. Jetzt könnt ihr zurück zur Station und mit James Jessop sprechen, der mit dem Opfer die Bar verließ. Zweifelt einfach alle vier Aussagen an und ihr erhaltet den Hinweis auf einen Bus.

Weiter geht es zur Busstation, wo ihr die Route des Busses in Erfahrung bringt. Der nächste Schritt ist ein wenig langweilig aber dennoch nötig. Steigt in den Wagen und folgt der roten Linie auf eurem Radar. Dabei handelt es sich um die Route des Busses, den ihr nach einiger Zeit finden werdet. Haltet auch ihn mit der Sirene an und sprecht mit dem Fahrer. Damit wäre dieser Abschnitt erledigt und ihr könnt zum Obdachlosenlager fahren.

Schlagt in der Schlägerei den Verdächtigen nieder und untersucht daraufhin seine Hütte, in der ihr an der rechten Seite eine Zeitung aufheben könnt.

Blutiges Seil – In der hinteren rechten Ecke vor dem Bett. Dreht es ein wenig nach unten, damit der Hinweis erkannt wird.

Geldbeutel – Auf der gegenüber liegenden Seite. Auch dieses grüne Bündel müsst ihr nach drehen, um die Initialen des Opfers erkennen zu können.

Im Anschluss steigt ihr zurück in euren Wagen und fahrt auf das Revier für eine letzte Befragung. Dieses Mal mit dem Obdachlosen Stuart Ackermann, den ihr eben verprügelt habt. Die Frage nach dem Motiv wird er mit einer Lüge beantworten. Zeigt ihm dazu das blutige Seil aus seiner Hütte. Zweifelt die zweite Aussage an und wählt auch bei der dritten Antwort wieder Lüge. Erwähnt dafür den Geldbeutel, den ihr ebenfalls bei ihm gefunden habt und ihr könnt den Fall endgültig abschließen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu L.A. Noire.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Agony: Release-Termin bestätigt

"Die Mutter aller Höllenvisionen."

Runbow: Release-Termin für PS4 und Switch verschoben

Für eine weitere Optimierung der Performance.

Valve übernimmt das Firewatch-Entwicklerstudio Campo Santo

Hat keine Auswirkungen auf In the Valley of Gods.

Werbung