Mutig: Infinity Wards Bowling verspricht fixe 60 FPS für Modern Warfare 3

Unwissen oder technischer Durchbruch?

Ich bin nicht ganz sicher, ob Infinity Wards Robert Bowling weiß, was genau er dort getwittert hat. Nicht nur verspricht er in einem Tweet, dass es keine Lead-Plattform bei der Entwicklung von Modern Warfare 3 gäbe und beide Konsolenversionen "gleich laufen", er verspricht andernorts sogar felsenfeste 60 Bilder pro Sekunde.

"Es wird auf 60 FPS gelocked sein, was bedeutet, dass es nie darunter fällt. Es kann aber immer schneller laufen als 60FPS", so die entweder sehr mutige oder etwas uninformierte Äußerung des Infinity-Ward-Sprachrohrs.

Nicht nur unser hauseigener Technik-Magier Richard Leadbetter von Digital Foundry findet das allerdings extrem fragwürdig, zumal frühere Spiele des Studios zwar hohe Bildraten hatten, aber auch sehr schwankende, die sich zumeist deutlich unter den behaupteten 60 FPS bewegten – vor allem auf der PS3.

Außerdem könne sich das Spiel – auf 60 FPS gelocked – definitiv nicht jenseits der 60 FPS bewegen, es sei denn man verzichte auf V-Sync oder verfüge als PC-Spieler über ein 120 Hz Display, so Leadbetter. Auf einem Fernseher mit 60Hz-Darstellung führt eine höhere Bildrate auf jeden Fall zu Tearing, weil Bilder schneller auf den Screen geworfen werden, als dieser sie darstellen kann.

Auch ein weiteres interessantes Detail ließ er uns aus dem Digital-Foundry-Labor wissen: Der auf der Xbox-360-Fassung basierende Trailer zu Modern Warfare 3 läuft, wie schon die Vorgänger in 600p. Also einer Sub-HD-Auflösung.

Was die Bildrate angeht: Hat Bowling einfach nur seine Hausaufgaben nicht gemacht (immerhin ist er kein Entwickler, sondern Community-Beauftragter) oder erleben wir tatsächlich das erste Mal ungebremste 60 Bilder pro Sekunde in einem Call of Duty?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading