Gerücht: Sony halbiert NGP-RAM

Im Modell ohne 3G

Gerüchten zufolge hat Sony den Arbeitsspeicher seines kommenden Handhelds NGP in der Version ohne 3G halbiert.

Wie die französische Webseite 01net (via GamesIndustry) berichtet, nutzt dieses Modell dann 256 statt 512 MB RAM. Das VRAM bleibe unverändert bei 128 MB.

Ebenso soll das Nicht-3G-Modell keinen internen Flash-Speicher nutzen, sondern stattdessen auf traditionelle Memory-Sticks setzen. Laut 01net dürfte das keine Probleme verursachen. Auch habe man die Größe des Betriebssystems verringert.

Angeblich will man durch diese Maßnahmen auf einen geringeren Preis kommen, um hier mit dem Nintendo 3DS konkurrieren zu können.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading