Volition arbeitet an geheimen Projekten

Rückkehr zum Ego-Shooter?

Red-Faction- und Saints-Row-Entwickler Volition arbeitet nach eigener Aussage an mehreren neuen IPs, über die aktuell noch nichts Konkretes gesagt werden darf. Neben dem Horror-Titel inSane, der in Zusammenarbeit mit Regisseur Guillermo del Toro entsteht, haben die Amerikaner also noch mindestens ein anderes neues Projekt in der Mache.

Für ein Studio, das mit der Mars-Mär und dem Open-World-Wahnsinn bereits zwei gut gehende Marken im Gepäck hat durchaus überraschend.

"Es gibt [einige neue Projekte], aber ich weiß nicht, ob ich darüber sprechen darf", so der Lead Designer von Red Faction Armageddon, David Abzug zu Videogamer.

Der Mann machte außerdem dem Namen alle Ehre, als er zugab, dass er gerne mit einer neuen IP wieder einen Ego-Shooter angehen würde. Dass wir in Zukunft wieder ein Red Faction erleben, dass mehr an die ersten beiden Teile der Serie angelehnt ist, scheint demnach ausgeschlossen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading