Mirror's Edge 2 – EA ist auf der Suche nach "der richtigen Art und Weise"

"Wir lieben dieses Franchise"

Beinahe monatlich hört man in letzter Zeit neues zu einem möglichen Nachfolger des 3D-Parkour-Spiels Mirror's Edge, das 2008 von vielen Kritikern durchaus geliebt wurde, in den Läden aber eine Bauchlandung hinlegte.

Nun hat EA Games' Frank Gibeau erneut bekräftigt, dass bezüglich eines Nachfolgers noch lange nicht der letzte Sargnagel eingeschlagen ist. Man prüfe sogar "aktiv" seine Möglichkeiten für eine Rückkehr der Marke.

"Wir untersuchen aktiv die Möglichkeit, das Spiel auf die richtige Art und Weise zurückzubringen. Wir lieben dieses Franchise. Die DICE-Jungs haben in ihrem ersten Anlauf meiner Ansicht nach wirklich etwas Besonderes geschaffen", so Gibeau im Gespräch mit Gametrailers.

Er deutete sogar an, dass der Titel, wenn er denn kommt, sicher die neue Engine der Schweden, Frostbite 2, unterstütze.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading