Fable-Cheftechniker Simon Carter verlässt Lionhead Studios

Wiedervereint mit Bruder Dene

Neben Peter Molyneux waren die Carter-Brüder, Simon und Dene, die Galionsfiguren des Fable-Franchises. Die Big-Blue-Box-Gründer, ein Satelliten-Studio Lionheads, das diesem im Laufe der Jahre diesem einverleibt wurde, waren maßgeblich an der Erschaffung des Universums beteiligt. Nun ist keiner der beiden länger Mitglied des Entwicklers.

Nachdem Dene Lionhead bereits 2009 den Rücken kehrte, nimmt nun auch Simon seinen Hut, um ein Team zu gründen, das sich, später auch unter Mithilfe seines Bruders, auf Download-Spiele für XBLA, PSN, Steam und mobile Plattformen konzentriert.

"Die Entscheidung, Lionhead zu verlassen, war eine schwierige", so Simon Carter zu gamesindustry.biz. "Nachdem wir den Franchise vor mehr als zehn Jahren gestartet hatten, liebe ich die Welt von Fable immer noch und bin sehr stolz darauf, was Big Blue Box und Lionhead erschaffen haben."

"Ich lasse einige sehr gute Freunde zurück und einige der besten Entwickler der Industrie. Ich hätte mir keine bessere Gruppe Menschen aussuchen können, um die letzten zehn Jahre mit ihnen zu verbringen."

"Gleichzeitig ist die Spiele-Industrie im Moment ein aufregender Ort und es gibt viele neue Möglichkeiten, die man verfolgen kann. Alles ändert sich: Die Spielgewohnheiten der Leute, das Verhältnis zwischen Spieler und Entwickler, neue Finanzierungs- und Bezahlmodelle", fügt er hinzu. "In ein paar Jahren stehen die Dinge in dieser Industrie vermutlich deutlich anders."

"Dies ist die Zeit, etwas anderes zu machen, also habe ich vor, das nun zu tun."

Sobald sein Bruder Dene seine Arbeit an seinem aktuellen Projekt abgeschlossen hat, soll es zusätzliche Informationen zu dem neuen Unternehmen geben.

Die Carter-Brüder waren in Fable II und III als die Geister Max und Sam zu sehen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading