Guild Wars 2: ArenaNet wird Dungeons 'teamorientierter' gestalten

Hängt nicht alles von einer Person ab

ArenaNet will die Dungeons in Guild Wars 2 teamorientierter gestalten.

"Ohne die 'Heilige Dreifaltigkeit' aus Tank, DPS und Heiler hatten wir in Guild Wars 2 definitiv eine interessante Zeit beim Design der Dungeons", schreibt Content-Designer William Fairfield im Blog des Spiels.

"Traditionelle MMO-Bosskämpfe sehen so aus, dass ein Charakter Aggro auf sich zieht, ein anderer heilt ihn und der Rest schlägt einfach auf den Boss ein. Stattdessen lassen wir die Spieler bewusst Entscheidungen darüber treffen, wo sie im Kampf stehen, welche Rolle sie spielen, wann sie eingreifen, etc."

"Alles in allem fühlen sich unsere Dungeons teamorientierter an", so Fairfield weiter. "Eine Person legt nicht den Ablauf des Dungeons fest, das gesamte Team bestimmt die Richtung. Das könnte etwa darin resultieren, dass man als Team Entscheidungen darüber trifft, welchen Pfad man nimmt oder ob man sich aufteilt, um zwei Teile eines Bosses gleichzeitig anzugreifen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading