Halo 4: Rückbesinnung auf alte Tugenden

Richtet sich auch an eine neue Generation

Laut Microsoft UKs Stephen McGill stellt das auf der E3 angekündigte Halo 4 eine Rückbesinnung auf die Dinge dar, die den ersten Teil so außergewöhnlich machten. Damit soll eine neue Generation von Spielern begeistert werden.

"Eines der Schlüsselziele mit Halo 4 ist, zu dem zurück zu gehen, was es damals so großartig für die Menschen machte, den ersten Teil zu spielen", so McGill zu MCV.

"Aber die Leute, die heute 18 Jahre alt sind, waren damals erst acht, als Halo erschien. Sie haben es vermutlich nicht gespielt. Das ist die Chance, die sich dem Anniversary Pack und dann Halo 4 bietet.

Dass in den vergangenen zehn Jahren so einige zielsichere Wettbewerber auf den Plan getreten sind, beunruhigt ihn unterdessen nicht:

"Es ist anders als Gears of War, anders als Call of Duty. Es kann also neben ihnen bestehen."

Halo: Combat Evolved Anniversary

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading