Gearbox sieht Wii U als "coole Überbrückung" zur Next-Generation

"Sexy Sache"

Gearbox Mitbegründer Brian Martel hat mit IGN über Nintendos Wii U gesprochen. Seiner Ansicht nach ist die Konsole mit dem Tablet-Controller eine "Überbrückung" zur nächsten Generation der Heimkonsolen.

"Aktuell sind wir noch dabei, herauszufinden, wie die finalen Spezifikationen der Wii U sind", so Martel. "Aber wir mögen das System sehr. Wir glauben, es wird eine wirklich coole Überbrückung zwischen dieser Generation und der nächsten."

"Wir finden es wirklich clever von Nintendo und die Tatsache, dass sie als Plattform sehr viel fähiger ist, was Hardcore-First-Person-Shooter angeht – für uns ist das fantastisch."

Die Möglichkeiten des neuen Controllers bezeichnete der Entwickler, der aktuell Aliens: Colonial Marines für das neue Nintendo-Flaggschiff plant, als "sehr sexy Sache".

"Das Offensichtlichste, was wir damit machen können, ist der Motion Tracker [auf dem Controller-Bildschirm] oder die Geschützturm-Infos – all diese Sachen. Das ist wirklich sexy Zeug für uns", erklärt er.

"Diese Informationen vom TV runter zu bekommen und sie auf dieses Gerät zu bringen, ist eine fantastische Idee, nicht wahr? Wir könnten auf diese Weise eine HUD-lose Umgebung bieten. Yeah, vermutlich. Das wäre fantastisch, nicht?"

Gelesen bei vg247.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading