Arkham City: Paul Dini erklärt Batmans und Catwomans Beziehung zueinander

Mit einer Menge Feuer

In Rocksteadys Batman: Arkham City könnt ihr eine Menge "Feuer" zwischen Batman und Catwoman erwarten.

So beschreibt es jedenfalls Storyschreiber Paul Dini im Gespräch mit Siliconera und geht auch etwas näher auf die Beziehung zwischen beiden ein.

"Ich denke, es richtet sich ziemlich genau nach ihrer derzeitigen Beziehung oder danach, was jeder über ihre Beziehung denkt. Es gibt eine Menge Feuer zwischen ihnen, aber wir gehen nicht in einer Soap-Opera-Weise darüber hinaus. Es gibt Zuneigung, gegenseitige Achtung und auch eine Menge Eigensinn. Sowas wie... wenn du nicht tust, was ich sage, werden wir jetzt kämpfen", erklärt er.

"Es wird immer dieses Feuer zwischen ihnen geben, aber gleichzeitig auch immer diese Spannungen, weil sie einfach verschiedene Methoden verfolgen, wenn es darum geht, ein Problem zu lösen. So sehr sie auch für den anderen etwas fühlen, einer steht auf dieser Seite des Gesetzes und der andere auf der anderen Seite."

"Sie können in gewisser Weise über diese Seiten hinweg Händchen halten, aber weiter gehen wir hier nicht wirklich. Abgesehen davon gibt es eine Menge Action."

Erscheinen wird Batman: Arkham City am 21. Oktober für Xbox 360, PlayStation 3 und PC.

Batman: Arkham City - Catwoman-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading