Filmgrößen Ridley und Tony Scott arbeiten an "Inhalten" für COD Elite

Weitere Hollywood-Verstärkungen

Alien- und Blade-Runner-Regisseur Ridley Scott und sein Bruder Tony ("Man on Fire", "Last Boy Scout") arbeiten nachAngaben des Activision Publishing CEO Eric Hirshberg an "exklusiven Inhalten" für Call of Duty Elite.

Nach Will Arnett und Jason Bateman (beide "Arrested Development") ist also nun auch namhaftes Hollywood-Personal von hinter der Kamera dabei.

"Genau wie jede andere Leidenschaft, auf die die Leute eine Menge ihrer Freizeit verwenden, teilen Spieler von Call of Duty eine gemeinsame Sprache und ein gemeinsames Erlebnis. Und wir glauben, wir können einige Entertainment-Inhalte erschaffen, die sie lieben, teilen und über die sie reden werden", so Hirshberg auf dem 13th Annual Pacific Crest Global Technology Leadership Forum in Vail, Colorado.

Wie genau die Inhalte aussehen werden, ist bisher unklar.

Danke, vg247.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading