Sony: Last Guardian 'macht Fortschritte'

Aber nicht so schnell wie erhofft

Team ICOs The Last Guardian macht zwar "Fortschritte", allerdings auch nicht so schnell wie man sich vielleicht erhofft hat.

"Das Team von The Last Guardian hat Fortschritte gemacht", erklärt Sonys Shuhei Yoshida.

"Es ist schwierig, diesen Prozess zu verfolgen: Es ging nicht so schnell, wie wir gehofft hatten und das Team stand unter einem großen Druck. Aber wir machen weiter Fortschritte, also unterstützt es weiterhin und freut euch auf großartige Neuigkeiten in der Zukunft."

Auf der Tokyo Game Show im kommenden Monat sieht man aber vermutlich nicht viel Neues zu The Last Guardian oder Polyphony Digitals nächstem Spiel.

"Ich würde sagen, es könnte ein wenig länger dauern", so Yoshida diesbezüglich.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading