Endlich! Wayforwards Aliens Infestation erscheint am 30. September

Letzter Ritt für den Nintendo DS

Ich warte schon lange auf die Gelegenheit, meinen DS mal wieder zu entstauben - und Wayforwards Aliens Infestation bietet mir jetzt Gelegenheit dazu. Das durchaus innovative Spiel erscheint am 30. September (danke, Joystiq).

Aliens Infestation ist ein Side-Scroller mit recht offener Welt und Survival-Aspekt im Universum des beliebtesten aller außerirdischen Menschenfresser. Ihr rekrutiert bis zu 19 Marines, die jeweils nur ein Leben haben und mit einem Bildschirmtod durch die Giger-Kreaturen dauerhaft aus dem Spiel ausscheiden.

Hin und wieder kann sogar ein Team-Mitglied entführt werden. Befreit ihr es, ist es damit aber noch lange nicht gerettet, da man nie wissen kann, ob nicht ein Chestburster in ihm steckt.

Ein Upgrade-System soll die Reise durch klassische Filmschauplätze, wie der USS-Sulaco, dem Alien-Schiff aus dem ersten Teil oder LV-426 dauerhaft interessant halten.

Für mich klingt das vom Konzept her spannender und interessanter als Colonial Marines. Und zu viel Aliens geht eigentlich eh nicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading