Schnellere Updates für Modern Warfare 3

Dank verbesserter Technik

Infinity Ward will für Call of Duty: Modern Warfare 3 schnellere Updates abliefern, was auch entsprechend von der Technik im Spiel unterstützt wird.

"Im Gegensatz zu früher haben wir das Spiel diesmal im Hintergrund deutlich einfacher aufgebaut, um andere Aspekte abseits der Map-Packs updaten zu können", erklärt Infinity Wards Robert Bowling.

"Während wir nun neue Inhalte oder Maps für den Multiplayer veröffentlichen, können wir sie auch weiter anpassen, damit sie etwa in Spec Ops spielbar sind. Und dann schauen wir uns an, inwiefern wir das Spiel noch aktualisieren können, etwa neue Modi, Waffen oder was auch immer wir tun wollen."

"Wir haben also eine Menge Arbeit im Hintergrund geleistet, die es uns erlaubt, Updates einfacher und schneller abzuliefern, was hilfreich für DLC, aber auch hilfreich für den Support nach dem Release ist: Auf das Feedback hören."

"Vielleicht gibt es Dinge, bei denen wir das Balancing ändern wollen, Dinge, die wir patchen wollen. Wir haben jetzt eine Menge mehr Kontrolle dabei, das Spiel abseits eines Patches zu justieren, als jemals zuvor."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading