Warhammer 40.000: Space Marine - Tipps und Komplettlösung • Seite 2

Waffen, Multiplayer, Achievements

Allgemeine Tipps / Waffen - Teil 1

Kampf-Vorbereitung/Fernkampf

Bevor ihr euch in den Nahkampf stürzt, müsst ihr unbedingt vorher die Fernkampf-Orks ausschalten. Am besten erst einmal hinter Deckung Stellung beziehen und sie nach und nach dezimieren. Rücken euch Nahkämpfer auf die Pelle, im Rückwärtsgang zurückziehen. An manchen Stellen kann es sogar sinnvoll sein die Zeitverlangsamung des Wildheitsmodus zu nutzen, da ihr sonst von Nahkämpfern überrannt werdet. Zum Beispiel beim Einladen der mit Melterbomben versehenen Artillerie-Ladung. Konzentriert euch dabei auf die Fernkampf-Bosse.

Beim eigentlichen Fernkampf gibt es nicht allzu viel zu beachten, außer das ihr Chaos Space Marines und Fernkampf Nobs sobald ihr die Laserkanone habt, auch mit dieser bearbeitet. Hier genügen maximal zwei Schüsse, wenn ihr den Kopf trefft sogar nur einer. Und das Beste: Ihr könnt damit auch durch Deckung schießen. Alternativ ist natürlich auch der Scharfschützen-Bolter zu gebrauchen, hier müsst ihr aber deutlich häufiger treffen. Ach ja: Auf mittlere Entfernung wirkt der Plasma Werfer bei Chaos Space Marines Wunder. Ein aufgeladener Schuss genügt und ihr Schild ist Geschichte. Setzt dann aber sofort nach, sonst regeneriert er sich wieder.

Nahkampf

Ob ihr mit Kettenschwert oder Energie-Axt zuschlagt, ist eigentlich egal. Ersteres hat eine höhere Geschwindigkeit, letztere mehr Schaden. Den Hammer solltet ihr nur zusammen mit dem Sprungmodul nutzen, denn ihr könnt mit ihm nur den Bolter verwenden, was auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad die Fernkämpfe extrem anstrengend macht. Werdet ihr von großen Gruppen umzingelt, solltet ihr den Rundherum-Betäubungsschlag verwenden. Dazu drei Mal zuschlagen und dann den Stun-Knopf betätigen. Befinden sich noch Fernkämpfer in der Nähe, müsst ihr euch weiter zurückziehen. Im Notfall hilft die Kampfrolle.

Boss Nobs (Nahkampf)

Scheut euch bei ihnen nicht in den "Wildheitsmodus" zu wechseln, wenn gleichzeitig noch andere Kämpfer angreifen. Der Hammer ist hier natürlich am besten, dann die Axt und im Notfall geht auch das Schwert. Bevor sie zuschlagen, mit einer Rolle entfernen. Alternativ vorher mit Granaten weichklopfen. Dabei ist es Wurst, ob ihr eure normalen Sprenggranaten oder den Vergelter-Werfer benutzt. 5 Granaten genügen und er ist bereit für den Finisher. Habt ihr beides nicht zur Hand, schießen, nach hinten rollen und wieder von vorne. Bleibt ihr im Nahkampf ohne Wildheit, seid ihr nach zwei Schlägen tot.

Stationäre Waffen - Bolter und Plasmagun

Sofort benutzen, wenn so ein Ding herumsteht. Erst abreißen, wenn keine Gegner mehr kommen. Danach ruhig noch eine Weile damit herumrennen. Beide Waffen machen aus wirklich allen Gegner-Arten kurzen Prozess. Sobald sie aber von ihrem Dreibein heruntergerissen wurden, ist die Munition begrenzt. Ausnahme: Am Ende von Akt 1, wo ihr gegen das Ork-Schiff antretet. Hier könnt ihr die Plasma-Gun sofort losreißen, das gute Stück bleibt euch dann erhalten und ihr könnt immer wieder in Deckung gehen. Auch die auftauchenden Orks sind dabei kein Thema.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Warhammer 40.000: Space Marine.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Kristian Metzger

Kristian Metzger

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading