World of WarCraft: Blizzard erklärt Prozess der Veränderungen am Spiel

Balancing, Exploits und mehr

Wenn Blizzard in World of WarCraft etwas verändert, hat das meist einen guten Grund.

Welche Gründe das sein können und was sonst noch alles dafür ausschlaggebend ist, erklärt man auf der offiziellen Webseite nun in einem ausführlichen Blogeintrag (via MMO Pro).

Lead Systems Designer Greg "Ghostcrawler" Street verrät darin eine ganze Menge Infos zu besagtem Designprozess und verdeutlicht das anhand mehrerer Beispeile.

Mittlerweile sei es für Blizzard etwa auch möglich, einen Hotfix zu veröffentlichen, ohne dass man dafür den Client aktualisieren muss. So könne man beispielsweise Schadenswerte von Fähigkeiten anpassen, nicht jedoch neue Sounds, Grafiken, Texte oder Gegner auf diese Art und Weise hinzufügen - jedenfalls noch nicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading