Insider plaudert angebliche erste Details zu Dead Space 3 aus

Spielt auf einem Eisplaneten

Dead Space 3 spielt scheinbar auf einem gefrorenen Planeten namens Tau Volantis, auf dem es Isaac Clarke mit einem Feind namens The Hive Mind zu tun bekommt.

Diese Details hat ein Insider Siliconera verraten. Der Meldung zufolge handelt es sich bei der Quelle um dieselbe Person, die schon Syndicate-Infos leakte, die sich im nachhinein als vollkommen korrekt herausstellten.

Hier folgen SPOILER - auch zum Ende von Dead Space 2. Gern geschehen. Ich wünschte, jemand hätte mich vorgewarnt.

Nachdem Isaac mit seinem Raumschiff auf dem Eisplaneten Tau Volantis abstürzt, auf de unentwegt ein Blizzard wütet, schlägt er sich zu einem entlegenen Außenposten vor. Dort findet er einen schwerverletzten Menschen vor, der ihm verrät, dass andere Überlebende vor ihm weitergezogen seien.

Einer davon ist Ellie, die dieser Bericht dem ersten Teil von Dead Space zuordnet, wobei sie eigentlich aus dem zweiten stammt. Mit einem Schneeanzug macht sich Isaac auf, die Anderen zu finden. Er trifft auf Ellie und einen neuen Charakter namens Jennifer. Jennifer ist auf der Suche nach einem Kodex und will die Forschung einer gewissen Rosetta-Gruppe untersuchen.

Zu dritt erklimmen die Überlebenden einen Berg, als sie von unten ein Heulen hören. Allerdings können sie nicht sehen, welche Kreatur den Laut von sich gab. Die Quelle verriet, dass die Feinde das Hive Mind genannt werden.

Und das war es auch schon. Klingt als würde sich im toten Raum einiges ändern. Das ist nicht das erste Mal, dass wir von Dead Space 3 hören. Erst letzte Woche filmte ein israelisches TV-Team mehr zufällig das Logo des Spiels.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading