Komplettlösung Dark Souls - Der Aschsee

Tipps zu den Gegnern dieses Bereichs: Dark Souls Gegner-Guide 9 - Quelaags Sphäre, Große Leere, Aschsee: Ei-Träger, Maden, kleine & große Pilze, Riesenaustern

Der Aschsee ist optional, aber lohnend. Bevor ihr zu der Hydra runter sprintet, haltet ihr euch rechts von dem Abstieg, um das Leuchtfeuer zu entzünden. Damit der Weg frei ist, solltet ihr hier auf jeden Fall die Hydra besiegen. Das geht auch einfacher als im Finsterwurz-Becken, da sie weniger Raum für die Wasserattacken hat.

Wer sich nicht zu schade ist, die KI der Hydra in die Falle zu locken, rennt vorbei, erledigt so alles, was es hier zu tun gibt und kommt zum Schluss wieder zurück. Die Hydra versucht dann über den Sand zu laufen und stirbt selbst im tiefen Wasser - das ihr übrigens auch meiden solltet. Aber es geht auch auf die traditionelle Weise:

Entweder ihr kommt den Weg von oben herab und könnt unter den Attacken drunter durchrennen oder ihr weicht aus und arbeitet euch so vor. Variante 1 ist erfolgsversprechender. Schild hoch und auf jeden Kopf eingedroschen, der sich zeigt. Das geht sowohl per Nah- als auch Fernkampf recht gut und schon bald sind die letzten Köpfe Geschichte. Reiner Fernkampf geht auch. Sie bewegt sich vor euch, faucht aber vor jedem Angriff, sodass ihr nicht überrascht werdet und den Schild heben könnt.

Links und vor der Hydra findet ihr Drachensteine, dann geht es weiter. Die Muscheln haben eine richtig gute Verteidigung, also lasst sie entweder in Ruhe oder passt gut auf, dass sie euch nicht zu nahe kommen und verschlingen. Sie zu besiegen wird allerdings belohnt: Oft lassen sie einen Läuterungsstein fallen. Und außerdem liegt das nächste Feuer ja nicht weit weg.

Ihr kommt zu einen großen Baumstumpf mit einem Drachenstein an der Seite. Arbeitet euch die Wurzelrampe hoch und achtet vor allem auf die Basilisken. Im Inneren des Baumes waren noch mehr und es kann schell eng werden. Lockt sie am besten raus. Weiter geht es in den Baum und gegen einen Riesenpilz und dann noch mal gegen einen einzelnen Basilisken. Der Weg zur Wunder Starke Magiebarriere ist frei.

Zeit den Baum zu verlassen und die letzten Meter des Aschesees zurückzulegen. Ihr findet am Ende den Steindrachen, den ihr nicht angreift, sondern um ihn rumgeht. Hier könnt ihr ohne Strafe den Schwanz abschlagen und erhaltet das Drachen Großschwert für eure Mühen. Ihr könnt auch bei dem Drachen beten und tretet so dem Pfad des Drachen bei. Habt ihr die Fähigkeit zu Warpen, könnt ihr das Feuer hier zum Verlassen des Sees nutzen, sonst geht es jetzt zu Fuß zurück.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Dark Souls - Komplettlösung mit allen Bosskämpfen.

Ihr seid verflucht, wollt menschlich sein, habt Fragen zu den normalen Gegnern? Schaut in Dark Souls - Tipps, Tricks, Gegenstände, Händler, Karten und Gegner .

Anzeige

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chief Editor - Eurogamer.de

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Mehr Artikel von Martin Woger

Kommentare (128)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Dark Souls PC - Prepare To Die Edition - Test

Lieblos oder doch nur inkompetent? Dass Japan kein PC-Land ist, zeigt Dark Souls.

Dark Souls: The Vinyl Trilogy angekündigt

Mit mehr als fünf Stunden Musik.

EmpfehlenswertThe Swords of Ditto - Test

Und täglich grüßt das magische Schwert ...