Offenbar Halo-Film von Steven Spielberg und Dreamworks geplant

Produktionsstart wohl 2012

Nach Jahren des Wartens und eingestellter Projekte könnte letztendlich doch noch ein Halo-Film in die Kinos kommen, und zwar von niemand geringerem als Steven Spielberg und Dreamworks.

So zumindest lässt es ein Abschnitt im offiziellen Press Kit für das Buch Halo: Cryptum vermuten, wie Halo.fr berichtet und wie es unsere Kollegen von Eurogamer Frankreich auch bestätigt haben.

"Eine Filmadaption ist für 2012 angedacht", heißt es darin. "Dirigiert wird sie von zwei Schwergewichten des amerikanischen Kinos: Steven Spielberg und Dreamworks."

Nun erscheint es allerdings unwahrscheinlich, dass man damit einen Kinostart im Jahr 2012 meint, vielmehr dürfte man vermutlich auf den Produktionsstart anspielen.

Es wird spekuliert, dass der Film auf besagtem Buch Halo: Cryptum basieren könnte, dem ersten Roman der neuen Forerunner-Saga.

Bereits im Jahr 2009 gab es übrigens Berichte, dass Steven Spielberg an einem Halo-Film interessiert sei.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading