343 spricht über kommende Änderungen am Multiplayer von Halo: Reach

Für die Old-School-Spieler

Mit den kommenden Änderungen am Multiplayer von Halo: Reach will 343 Industries auch etwas für die Old-School-Halo-Spieler bieten.

Wie wir bereits berichtet hatten, spendiert man Halo: Reach im Zuge der Veröffentlichung von Halo: Combat Evolved Anniversary unter anderem die M60-Pistole.

Außerdem soll es einige "subtile" und einige "signifikante Änderungen am Gameplay" des im vergangenen Jahr veröffentlichten Shooters geben.

Daraus ergibt sich laut 343s Frank O'Connor auch eine neue Multiplayer-Playlist für Reach, die eine klassischere Spielerfahrung verspricht, also vermutlich ohne Rüstungsfähigkeiten und dergleichen auskommt.

"Der ursprüngliche Plan sah so aus, dass wir es machen, um eine klassichere Spielerfahrung in Anniversary zu haben. Und um das zu erreichen, mussten wir einige ziemlich signifikante Änderungen am Gameplay in Reach vornehmen", sagt er. "Ihr werdet noch immer in der Lage sein, das bekannte Reach-Spielerlebnis im Matchmaking zu haben, aber wir fügen eine Classic-Matchmaking-Playlist hinzu."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading