Modern Warfare 3: Activision will keine legitimen Spieler sperren

Auch wenn sie früher spielen

Wer ein legales Exemplar von Call of Duty: Modern Warfare 3 schon vor dem offiziellen Release kaufen konnte und gespielt hat, muss keine Sperrung seines Xbox-Live-Accounts befürchten, wie Activision klargestellt hat.

"Klarstellung: Habe nochmal bei Activision nachgefragt. Das Spielen von MW3 vor dem Release ist nicht zugelassen. Habt also bitte Geduld. Das vorzeitige Spielen könnte Einfluss auf euren Account haben!", schrieb Microsofts Stephen Tolouse, Director of Policy and Enforcement for Xbox Live, in der vergangenen Woche zu dem Thema.

Entsprechend wenig begeistert waren Spieler, die das Spiel eben schon früher kaufen konnten.

Infinity Wards Robert Bowling schrieb aber mittlerweile via Twitter: "Keine Pläne, legitime Fans zu sperren, aber versucht bis zum Mitternachts-Launch am Dienstag zu warten, um #MW3 zu spielen. Kann es kaum erwarten, dann mit allen online zu spielen!"

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading