Tomb Raider: Film-Reboot konzentriert sich auf den Charakter

Bietet auch Action und Spaß

Der kommende Film-Reboot von Tomb Raider konzentriert sich nach Angaben von Producer Graham King auf den Charakter.

"Nun, im Kino waren sie [die ersten beiden Filme] keine Katastrophen, aber ich finde es interessant, dass wir wirklich die Geschichte erzählen, bevor sie zu Lara Croft wurde, es ist also ein Charakterstück", so Graham im Gespräch mit ComingSoon.

"Es gibt eine Menge wirklich großartiger Charaktere, aber auch viel Action und viel Spaß. Für mich ist es einfach etwas wirklich Anderes. Ich habe bisher nicht wirklich einen solchen Film gemacht, aber wir wurden sehr von der Möglichkeit angezogen, das Franchise zu neuzustarten und werden unser Bestes geben."

Geschrieben wird der Film von Mark Fergus und Hawk Ostby (Iron Man), wer Lara Croft diesmal spielt, ist noch nicht bekannt. Aufgrund der Thematik des Films dürfte Angelina Jolie aber wohl aus dem Rennen sein.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading