Der in dieser Woche veröffentlichte Patch 1.2 für The Elder Scrolls 5: Skyrim bringt auch einige neue Probleme mit sich.

Allen voran scheinen die Resistenzen des Spielercharakters und von NPCs verschwunden zu sein, die beispielsweise vor Feuer-, Eis- oder Blitzattacken schützen.

Unabhängig von Boni, Ausrüstung oder Perks stecken die Charaktere offensichtlich den vollen Schaden ein, wie User etwa im Eurogamer- oder om Bethesda-Forum berichten.

Ein weiteres Problem zeigt sich bei den Drachen, die nun teilweise rückwärts fliegen. Videos zu beiden Problemen seht ihr nachfolgend.

Betroffen sind offensichtlich sämtliche Plattformen. Natürlich könnt ihr euch vorerst auch entscheiden, den Patch nicht zu installieren.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.