Child's Play erzielt Rekordsumme von 3,5 Millionen Dollar

Mehr als 10 Millionen Dollar seit Gründung

Penny Arcades Child's Play erzielte 2011 mit 3.512.345 Dollar eine unglaubliche Anzahl an Spenden, die dafür eingesetzt werden, um Kindern in Krankenhäusern Spielzeug und Videospiele zu beschaffen.

Damit liegt die Summe gut 50 Prozent über dem Betrag von 2010, in dem knapp 2,2 Millionen Dollar gesammelt wurden.

Project Manager Jamie Dillon dankt in seinem Blogeintrag vor allem den vielen selbstständigen Spendensammlern, die einen Großteil zu der Summe beigetragen hätten.

So hätten besonders die Einnahmen des Humble Indie Bundles oder des jährlichen "Desert Bus for Hope"-Marathons von Loading Ready Run geholfen.

Insgesamt erzielte man seit der Gründung von Child's Play 2003 über 10 Millionen Dollar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading