Modern Warfare 3: Zwei neue Maps für Elite-Abonnenten am 24. Januar

Später auch in DLC-Paketen

Modern-Warfare-3-Spieler, die gleichzeitig auch Abonnenten von Call of Duty Elite sind, bekommen am 24. Januar ihren ersten DLC.

Dabei handelt es sich um zwei neue Multiplayer-Karten. Liberation spielt in New Yorks Central Park und ist eher Sniper-freundlich, während euch Piazza in ein Küstenstädtchen in Italien verschlägt.

Der 24. Januar gilt dabei für Xbox-360-Spieler, wann PC- und PS3-Zocker den DLC bekommen, steht noch nicht fest.

Abonnenten von CoD Elite können bis November insgesamt 20 dieser DLCs erwarten, die für Nicht-Elite-Kunden ebenfalls in Pakete zusammengefasst und alle paar Monate veröffentlicht werden. Paket Nr. 1 plant man für März.

Laut Infinity Wards Robert Bowling hofft man, neben neuen Spielmodi auch frische Missionen, Spec-Ops-Einsätze und -Survival-Modi und vielleicht noch das eine oder andere, mit dem man gerade experimentiert, veröffentlichen zu können.

Elite-Abonnenten können dabei innerhalb der nächsten drei Monate insgesamt schon mal fünf DLCs erwarten, der nächste ist für Mitte Februar vorgesehen.

Um die Entwicklung der Inhalte kümmern sich neben Infinity Ward auch Sledgehammer Games und Raven Software.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading