Ubisoft schließt Vancouver-Studio

'Schwierige Entscheidung'

Ubisoft schließt sein Entwicklerstudio im kanadischen Vancouver.

Das einst unter dem Namen Action Pants Inc bekannte Studio wurde 2009 vom Publisher übernommen und entwickelte neben Pure Football und Academy of Champions zuletzt auch MotionSports: Adrenaline.

"Ubisoft bestätigt, dass wir die schwierige Entscheidung getroffen haben, unser Studio in Vancouver zu schließen", heißt es in einem Statement.

"Leider konnten wir für dieses Team nicht die richtige Erfolgsformel finden. Wir danken unserem Vancouver-Team für die harte Arbeit und die Projekte, die sie abgeliefert haben. Die Teammitglieder haben die Möglichkeit, sich für andere Positionen bei Ubisoft zu bewerben und wir werden mit jedem von ihnen zusammenarbeiten, um den bestmöglichsten nächsten Schritt festzulegen, ob das nun innerhalb oder außerhalb von Ubisoft der Fall ist."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading