Unit 13 - Vorschau

Der Zwischendurch-Shooter

Die klügste Designentscheidung bei der PlayStation Vita? Für mich ganz klar die Nutzung eines zweiten Analog-Sticks. Ich erinnere mich noch (hauptsächlich mit Schrecken) an die Actionspiele und Shooter, die ich mal auf der PSP spielte oder ausprobiert habe. Die Perspektive in Titeln wie Star Wars Battlefront: Elite Squadron konnte man zwar auch über die Buttons halbwegs annehmbar verändern, an den Komfort eines kleinen Analog-Sticks kam man damit aber dennoch bei weitem nicht heran. Insofern: Danke an Sony, dass ihr euch diesmal ein paar Gedanken gemacht habt und so auch hundertprozentig vernünftig steuerbaren Schießspielen eine Chance gebt - zumindest in der Theorie.

Eines davon ist beispielsweise der Third-Person-Shooter Unit 13 von Zipper Interactive (MAG, SOCOM 4). Zugegeben, der Name klingt ziemlich generisch, aber dahinter steckt ein interessantes Konzept, das ich einfach mal als Zwischendurch-Shooter bezeichne. Erwartet keine ausufernden Level, die meisten Missionen bewegen sich zwischen ein paar und 20 Minuten Spieldauer. Dadurch sollt ihr auch unterwegs, wenn ihr zum Beispiel mal irgendwo warten müsst, schnell eine Runde spielen können.

Die insgesamt 36 Level sind dabei auf einer Art Raster angeordnet. Ihr fangt auch nicht zwingend bei Level 1 an und folgt dann strikt einer geraden Reihenfolge bis Nr. 36. Gut, bei Level 1 in der linken oberen Ecke fangt ihr natürlich an, aber habt dann etwa die Möglichkeit, nach rechts zu Level 2 zu gehen oder gleich einen Schritt nach unten zu Level 10. Wie ihr es angeht, bleibt also in einem gewissen Rahmen euch überlassen.

Aber wo liegt hierbei die Motivation? Nun, eine echte Story wird es wohl nicht geben, stattdessen ist jeder der Level in sich abgeschlossen und ihr müsst verschiedene Ziele erfüllen, Computer ausschalten oder Gegner eliminieren. Punkte bekommt ihr am Ende für diese erfolgreich absolvierten Aufgaben, aber auch für die Zeit, die ihr benötigt. Ebenso gibt es in jedem Einsatz ein VIP-Ziel, das ihr für Bonuspunkte ausschalten könnt. Das tut ihr übrigens alleine oder im Koop-Modus, insgesamt stehen euch sechs verschiedene Charaktere mit einzigartigen Skills und Fähigkeiten zur Verfügung, wenn ihr etwa das Schleichen oder eher das explosive Vorgehen bevorzugt. Je nach Wahl wird der Level dann sogar schwieriger oder einfacher.

Wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, gibt es auch einen kompetitiven Aspekt: Leaderboards. Nach Vollendung einer Mission wird euer Punktestand in die weltweite Rangliste, an Freunde und über die Near-Funktion der Vita an andere Handhelds in der Nähe übertragen. Unabhängig davon, wie weit man in seinem Level-Raster fortgeschritten ist, kann man dann versuchen, Ergebnisse anderer Spieler zu schlagen und mehr Punkte als sie zu erzielen. Auch schaltet ihr so spätere Missionen auf eurem Level-Raster frei, ohne erst eine angrenzende Mission erledigt haben zu müssen. Um die Spieler ein wenig anzuspornen und das Erlebnis frisch zu halten, will Zipper außerdem täglich eine neue, einzigartige Mission anbieten.

Unit 13 - Trailer

Abseits davon nutzt man übrigens auch die Touchpads der Vita. Über den vorderen Touchscreen soll man zum Beispiel Waffen wechseln, Granaten werfen oder eine taktische Karte aufrufen können. Auf dem hinteren Touchpad gibt es allerdings weniger Möglichkeiten. Hier legt ihr dann fest, über welche Schulter ihr beim Feuern blickt.

Die Jagd nach dem Highscore kann eine äußerst motivierende Sache sein und genau darauf setzt auch Zipper Interactive mit Unit 13. Ob das auch funktioniert? Nun, da müssen wir noch ein wenig abwarten, aber zumindest ist das Spiel ganz darauf ausgerichtet, auch mal für eine kurze Runde zwischendurch gespielt zu werden. Durch die unterschiedlichen Charaktere mit ihren Fähigkeiten und eigenen Spielstilen dürfte zudem etwas Abwechslung garantiert sein - und sie geben euch einen weiteren guten Grund abseits der Punktzahl, Missionen nochmals durchzuspielen. Ob spielerisch ebenfalls alles stimmt, sehen wir dann Anfang März, mit Zipper Interactive als Entwickler und dank des zweiten Analog-Sticks der Vita sind die Vorausssetzungen aber alles andere als schlecht.

Unit 13 erscheint voraussichtlich am 9. März für die Vita.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading