Modern Warfare 3: Elite-Maps an Gamertags gebunden

Nur für die Zahlenden

Die in dieser Woche für Elite-Abonnenten veröffentlichten Modern-Warfare-3-Maps sind an den Gamertag der Xbox 360 gebunden, der für Call of Duty Elite bezahlt hat. Wenn also auch noch jemand anderes die Konsole benutzt (mit einem anderen Gamertag), kann er diese nicht benutzen, sofern er nicht für Elite zahlt.

Das wiederum widerspricht aber im Grunde den Downloadbedingungen, in denen angegeben wird, dass "sämtliche User auf der ersten Konsole, auf die die Maps runtergeladen werden, diese nutzen können".

Im Forum sind einige Spieler nicht gerade begeistert davon, wie Joystiq berichtet.

Einem Mitglied des Forums zufolge habe Activision ihm gegenüber bestätigt, dass die beiden ersten Maps an den Gamertag gebunden sind. Ob diese Einschränkung aber irgendwann aufgehoben werde, wisse man nicht. Die Karten erscheinen erst im März für PS3 und PC und später dann auch in DLC-Paketen für Nicht-Elite-Abonnenten.

Im Splitscreen-Modus kann man die Karten allerdings auch mit anderen Nutzern spielen, solange die Playlist von einem Elite-Abonnenten gestartet wird.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading