Monster Hunter für Vita indirekt angekündigt

Sony-Frankreich-CEO verrät Entwicklung

Ein Monster Hunter für die PlayStation Vita wurde bisher noch nicht offiziell angekündigt, doch Sony Frankreichs CEO Philippe Cardon bestätigte die Entwicklung an dem Titel.

Cardon sprach mit dem Magazin Le Point (via VG247) über die schleppenden Verkaufszahlen der PlayStation Vita in Japan und dass ein neues Monster Hunter dies in den nächsten Monaten ändern würde.

"Die Spiele, die zum Start in Japan erhältlich waren, passten nicht so ganz zum japanischen Geschmack. Es fehlt ein gewisses Spiel, Monster Hunter, das in den kommenden Monaten erscheint", sagt er.

"Wäre es direkt zum Start in Japan erhältlich gewesen, würde die Sache anders aussehen."

Cardon verspricht außerdem, dass die Titel zum Start in Europa besser an den hiesigen Markt angepasst seien.

Ob diese Aussage zutrifft, wird sich am 22. Februar zeigen. Dann erscheint das Gerät auch bei uns.

PlayStation Vita - Gameplay-Highlights

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading