Sony verzeichnete im dritten Quartal seines Geschäftsjahres einen Nettoverlust von 2 Milliarden Dollar.

Gleichzeitig erzielte man einen Umsatz von 23 Milliarden Dollar, rechnet im Gesamtjahr (das vierte Quartal endet im März) nun aber mit einem Verlust von 2,9 Milliarden Dollar. Es wäre Sonys viertes Verlustjahr in Folge.

Sonys Consumer Products and Services Division, zu der auch die PlayStation gehört, machte dabei Verluste in Höhe von 1,09 Milliarden Dollar. Sowohl der Gesamtkonzern als auch besagte Division hatten im dritten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres noch Profite erzielt.

Als Grund für die Verluste nennt man unter anderem die Preissenkung der PlayStation 3 und Marketingkosten, die über den Erwartungen lagen. Ebenso gab es Auswirkungen durch die Flutkatastrophe in Thailand.

Im dritten Quartal wurden 6,5 Millionen PS3-Geräte verkauft, im bisherigen Jahr kommt nun dadurch nun auf rund 12 Millionen. Bis zum Ende des Geschäftsjahres im März rechnet man mit insgesamt 14 Millionen verkauften Geräten, weltweit wurden mittlerweile 62 Millionen verkauft.

Obendrein wanderten im dritten Quartal 66,2 Millionen PS3-Spiele über die Ladentheken, 129,7 in den bisherigen neun Monaten. Seit dem Verkaufsstart der Konsole wurden 568,1 Millionen PS3-Spiele verkauft.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (13)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Feature11-11: Memories Retold - "Wir haben unseren Computern beigebracht zu malen!"

Im Gespräch mit Produzent Lionel Lovisa, Creative Director Dan Efergan und dem Schauspieler Sebastian Koch.

Sony kommt nicht auf die E3 2019

Ergründet stattdessen "neue und vertraute Wege" die Community anzusprechen.

Fortnite: Alle Tontauben abschießen - Karte mit allen Schießständen

Wo ihr die Tontaubenschießstände findet und wie ihr die drei Punkte erreicht.

Neueste

Feature11-11: Memories Retold - "Wir haben unseren Computern beigebracht zu malen!"

Im Gespräch mit Produzent Lionel Lovisa, Creative Director Dan Efergan und dem Schauspieler Sebastian Koch.

Sony kommt nicht auf die E3 2019

Ergründet stattdessen "neue und vertraute Wege" die Community anzusprechen.

Fortnite: Alle Tontauben abschießen - Karte mit allen Schießständen

Wo ihr die Tontaubenschießstände findet und wie ihr die drei Punkte erreicht.

Werbung