Skyrim: Durchschnittliche Spieldauer auf dem PC liegt bei 75 Stunden

Entwickler experimentieren

PC-Spieler haben Bethesdas The Elder Scrolls 5: Skyrim nach Angaben des Publishers durchschnittlich 75 Stunden lang gespielt.

Dabei beruft man sich auf Statistiken von Steam, wie Bethesdas Creative Director Todd Howard auf dem 2012 D.I.C.E. Summit verriet. Gleichzeitig bekräftigte er auch nochmal, dass man hofft, Mod-Tools irgendwann auch für Konsolen veröffentlichen zu können.

"Auf dem PC können sie unsere Tools downloaden, ihre eigenen Mods erstellen. Wir haben eine Menge Zeit damit verbracht und sind wirklich begeistert davon", so Howard. "Unsere PC-Community ist wirklich sehr, sehr engagiert. Alle Skyrim-Spieler sind das. Es gibt mittlerweile über zehn Millionen Leute, die das Spiel gespielt haben, was für uns fantastisch ist. Mehrere Millionen sind mit ihren PCs online, also läuft es wirklich gut. Und mit Steam sehen wir all die Statistiken."

"Von all diesen Millionen auf dem PC beträgt die durchschnittliche Spielzeit 75 Stunden. Das würden wir eines Tages gerne auch auf den Konsolen sehen. Es ist nicht einfach nur das Spiel, sie können es auch verändern. Gaming ist die ultimative Verbindung von Kunst und Technologie und erlaubt es den Spielern, ihr eigener Regisseur zu sein."

Außerdem verriet Howard, dass man den Entwicklern von Skyrim jüngst eine Woche kompletten Freiraum zum Experimentieren ließ, damit diese mit Ideen für das Spiel herumspielen konnten.

Dabei herausgekommen sind Dinge wie Drachen-Mounts, Speere, Kill-Kameras für Magieattacken, eine Assassin's Vision, eigene Häuser, Zauber-Kombos, Kämpfe vom Rücken eines Pferdes oder Kinect-Support für Drachenschrei. Einige dieser Ideen könnten es laut Howard möglicherweise auch in künftige DLCs schaffen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading