Aion free-to-play startet am 28. Februar

Client schon downloadbar

Aion ist ab dem 28. Februar über das free-to-play-Modell spielbar.

Die Umstellung wird an besagtem Datum zeitgleich für die deutsche, französische und englische Version erfolgen.

Bisherige Abonnenten, die bis zum Stichtag (27. Februar) über noch verbleibende Spielzeit auf ihrem Account verfügen und diesen auf die Server von Gameforge transferieren, erhalten für jeden Spieltag sechs Aion-Münzen. Diese Premiumwährung kann dann ab dem 28. Februar im Item-Shop eingelöst werden.

Den Client des Spiels könnt ihr euch übrigens jetzt schon von der Webseite runterladen.

"Die Resonanz der Beta-Spieler auf unser free-to-olay-Modell war großartig", erklären Executive Product Director Volker Boenigk und Product Director Andreas Günter. "Jetzt können wir es kaum mehr erwarten, dass es endlich losgeht und Aion einer breiten Spielerschaft zugänglich gemacht wird. Für die kommenden Monate liegt unser Fokus dann klar auf den Arbeiten an Update 3.0, das wir im Frühling in Europa an den Start bringen werden."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading