Microsoft kündigt Crimson Dragon an

Kinect-Drachen auf Schienen

Microsoft hat Crimson Dragon angekündigt.

Das Spiel hörte zuvor auf den Codenamen Project Draco und wurde letzte Woche auf einem Microsoft-Event in Japan gezeigt, wie Andriasang berichtet.

Das Kinect-Spiel soll demnach irgendwann in diesem Jahr via Xbox Live Arcade erscheinen und wurde vom Panzer-Dragoon-Macher Yukio Futatsugi erschaffen. Und auch Crimson Dragon wird ein Rail-Shooter.

Ihr bewegt euch automatisch durch die Level des Spiels, steuert aber dennoch in eingeschränktem Rahmen euren Drachen, um Hindernissen und Angriffen auszuweichen. Außerdem nutzt ihr die rechte, linke oder beide Hände für Angriffe, zum Beispiel für gezielte Attacken auf bestimmte Ziele, einzelne Geschosse und besonders starke Attacken, für die sich aber erst eine Energieleiste aufladen muss.

Eure Drachen können zudem neue Skills bekommen und ihr könnt sie mit Waffen ausstatten, etwa Kanonen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading