Doom 4: Bethesda entkräftet Gerüchte über Einstellung

Angebliche neue Bilder im Netz gelandet.

Nachdem All Games Beta gestern Abend neben einer Reihe angeblicher neuer Umgebungs-Grafiken aus Doom 4 von dem Gerücht berichtete, id Softwares Klassiker-Thronfolger sei eingestellt worden, hat Bethesda nun betont, dass sich das Spiel sehr wohl weiterhin der Entwicklung befinde.

Erleichterung brachte ein Tweet von Game Informers Jim Reilly , der als erstes vom Hersteller Rückmeldung erhielt.

Die auf AGB geposteten Leak-Bilder sehen allesamt doch ziemlich nach Rage aus. Nachdem im vergangenen Oktober bereits getuschelt wurde, id habe nach der guten, aber nicht berauschenden Reaktion auf Rage an Vertrauen bei Bethesda eingebüßt, stimmt die visuelle Nähe der vermeintlichen Doom-4-Impressionen zum Endzeitspiel des letzten Herbstes aber irgendwie nachdenklich, ob nicht doch irgendetwas im Argen liegt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading