Es regt sich etwas auf der Website von Baldur's Gate

Ex-BioWare-Mann bereitet Ankündigung vor.

Wer dieser Tage wie jede Woche mal wieder baldursgate.com auf gut Glück in die Adresszeile seines Browsers eingab, ist unter Umständen vor Schreck vom Stuhl gefallen. Da tut sich doch tatsächlich was.

Unter dem bekannten Logo steht ein Text zu lesen:

"The Lord of Murder shall perish, but in his doom he shall spawn a score of mortal progeny, chaos will be sown by their passage."

Einem Bericht von GameBanshee zufolge bereitet der zuständige Entwickler Beamdog damit die Ankündigung eines Baldur's-Gate-Titels vor.

Gegründet wurde diese Firma unter anderem von Trent Oster, der bis 2009 noch bei BioWare tätig war und auch mit der Reihe eng verbunden ist. In einer ersten Stellungnahme des Studios ist davon die Rede, dass es sich keinesfalls um die gemunkelten Neuveröffentlichungen der ersten beiden Spiele über Steam handele, was schon mal positiv stimmt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading