Molyneux verlässt Lionhead und Microsoft

Widmet sich neuer Aufgabe

Peter Molyneux verlässt Entwickler Lionhead und auch Microsoft.

Wie er gegenüber Kotaku bestätgte, gibt er somit sowohl seine Rolle als Lionhead-Chef als auch die des Creative Head of Microsoft Studios Europe auf. Seinen Job bei Lionhead übernimmt Mitgründer Mark Webley, Microsoft nannte bislang keinen Ersatz für ihn.

"Ich habe die Entscheidung, Microsoft und die Lionhead Studios - das Studio, das ich 1997 mitgegründet habe - nach dem Abschluss der Entwicklung von Fable: The Journey zu verlassen, mit gemischten Gefühlen getroffen", so Molyneux in einem Statement.

Molyneux wird sich einem neuen Independent-Projekt widmen, genauer gesagt dem in Guildford ansässigen Studio 22 Cans. 22 Cans wurde von Lionheads ehemaligem Chief Technical Officer Tim Rance gegründet, der Lionhead im Januar verlassen hatte.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading