Valve: Keine Steam-Box 'in absehbarer Zeit'

Nur ein Test

Valve hat die Gerüchte über eine angebliche Steam-Box dementiert.

Wie Valves Doug Lombardi auf der GDC gegenüber Kotaku angab, war das Gerät einfach ein Testgerät für das neue User-Interface von Steam, das das Spielen von Steam-Titeln auf Fernsehern einfacher machen soll, die mit dem PC verbunden sind.

"Wir bereiten das Big-Picture-Mode-UI von Steam für die Veröffentlichung vor, also bauen wir diese Boxen, um es darauf zu testen", sagt er. "Wir führen auch ein paar verschiedene Experimente mit biometrischem Feedback und solchen Sachen durch, über die wir schon ausführlicher gesprochen haben."

"All das sind Sachen, an denen wir arbeiten, aber bis zur Veröffentlichung jedweder Form von Hardware von Valve wäre es ein langer Weg."

Nichtsdestotrotz, ausschließen wollte Lombardi nichts.

"Egal ob wir nun davon sprechen, dass Valve Hardware macht oder sich mit anderen zusammenschließt, nichts davon würde in absehbarer Zeit passieren", so Lombardi.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading