Nachdem Markus 'Notch' Persson seinen Posten als Lead Developer von Minecraft an Kollege Jens Bergensten abtrat, arbeitet er nun an drei neuen Projekten.

Persson, der den BAFTA Special Award an diesem Wochenende erhielt, sprach im Anschluss an die Übergabe mit vg247 über seine zukünftige Arbeit.

"Ich bin etwa halb durch mit dem ersten Projekt, habe mit der Engine des zweiten begonnen und den Prototypen des dritten angefangen. Daher hoffe ich, ein Projekt bis zum Sommer ausgewählt zu haben.", sagt Persson.

Er fügt hinzu, dass er keinen Nachfolger zu Minecraft plane. Stattdessen wolle man das Spiel weiter verbessern.

"Ich denke, wir bleiben bei dem gleichen Minecraft und fügen weiterhin Dinge hinzu.", sagt er.

"Ich bin wirklich kein Fan von Sequels. Ich denke, Spiele können auch anders gemacht werden, aber es kann für eine lange Zeit weiterleben."

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg