Erste Beta-Einladungen für WoW: Mists of Pandaria verschickt

Jahrespass-Nutzer werden bevorzugt

Die erste Welle an Einladungen für die Beta von World of WarCraft: Mists of Pandaria wurde durch Blizzard verschickt. Wer diesbezüglich noch keine E-Mail bekommen hat, sollte einen Blick in die Battle.net-Accountverwaltung werfen. In der Beta ist bereits das neue Volk der Pandaren spielbar und auch viele weitere Neuerungen, wie zum Beispiel das Talentsystem, sind schon enthalten. Das gilt auch für Instanzen bzw. Dungeons. Wer dazu Hilfe sucht, findet hier Boss-Guides und Tipps zu Mists of Pandaria.

Bevorzugt werden zunächst Nutzer des WoW-Jahrespasses in die Beta eingeladen, aber auch Pressevertreter, Fanseiten, Freunde und Familienmitglieder.

Im Laufe der Beta will Blizzard dabei weitere Wellen an Jahrespass-Nutzern einladen. Wann man eingeladen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise wie lange ein WoW-Account bereits aktiv ist oder wann man sich für den Jahrespass angemeldet hat. Je früher, desto besser, versteht sich.

Aber Achtung: Gleichzeitig warnt man auch vor Fake-Mails bzw. Phishing-Versuchen, entsprechende Mails sind offenbar bereits im Umlauf. Man solle keine Links bei irgendwelchen Mails mit Einladungen für die Beta anklicken und sich stattdessen lieber in seinen Battle.net-Account einloggen und dort selbst nachschauen.

Blizzard will obendrein alle Jahrespass-Nutzer in die Beta einladen, aber wie gesagt in mehreren Wellen. Zusätzliche Spieler werde man hinzuziehen, wenn es für die Tests notwendig sein sollte. Wer zumindest die Chance darauf haben will, kann sich via Battle.net dafür anmelden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading