Assassin's Creed 3: Details zur Wii-U-Version

Verbindung zum Animus

Ubisoft hat erste Details zur Wii-U-Version von Assassin's Creed 3 verraten.

Wie die Nintendo Power in ihrer jüngsten Ausgabe berichtet (via Nintengen.com), dient der Touchscreen-Controller gewissermaßen als Verbindung zum Animus.

Dabei fungiert er nicht nur als Karte, sondern auch als Tool zur Navigation. Außerdem sollen dort immer mal wieder Animus-Datenbankeinträge zu sehen sein, ebenso habt ihr Zugriff auf eine Informationsdatenbank inklusive Biographien der Charaktere.

Weiterhin ist es möglich, schnell die Waffen zu wechseln, auch im Kampf. Zu guter Letzt könnt ihr dann noch den Bildschirm als Alternative für die Eagle Vision benutzen, in dem ihr den Beschleunigungsmesser des Controllers zur Steuerung des Blickwinkels benutzt.

Ein konkreter Termin für Assassin's Creed 3 auf der Wii U steht noch aus, zumal bis jetzt auch noch kein Veröffentlichungstermin für die Konsole selbst bekannt ist. Die PC-, Xbox-360- und PS3-Versionen kommen am 30. Oktober auf den Markt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading