Wii U: Ubisoft will Nummer 1 der Dritthersteller zum Verkaufsstart werden

'Große Pläne'

Bei Ubisoft hat man "große Pläne" mit der Wii U und will zum Verkaufsstart der neuen Nintendo-Konsole zur Nummer 1 unter den Drittherstellern werden.

"Wir haben große Pläne für die Wii U", erklärt Ubisofts Tony Key im Gespräch mit Gamasutra. "Unser Ziel besteht darin, zur Nummer 1 der Dritthersteller auf der Wii U werden, so wie wir es bei Kinect und auch beim 3DS waren."

Bislang hat Ubisoft bereits Assassin's Creed 3, Ghost Recon Online und Killer Freaks from Outer Space angekündigt, weitere Titel werden folgen. Die enge Beziehung zu Nintendo half dem Unternehmen auch dabei, eine frühe Version des Dev-Kits der Wii U zu bekommen.

"Wir hatten schon immer eine sehr enge Beziehung zu Nintendo, also würde ich sagen, dass wir einen Vorteil hatten und Dev-Kits früher bekamen als andere. Ich sage nicht, dass wir sie früher als jeder andere erhielten, aber ich denke, wir waren früh dran."

"Sie kamen zu uns und baten uns darum, Red Steel zu machen. Die Sache ist, dass sich auch andere Teams das Ganze anschauen, sobald das Dev-Kit bei uns auftaucht, und sich denken, 'hey, was ist das?' Und ehe man sich versieht werden in diesem Raum drei Projekte für die Wii entwickelt und zufällig ist gerade auch jemand anderes von einem weiteren Studio zu besucht und nimmt seine eigenen Ideen mit..."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading