Neues Video zeigt frühe Gameplay-Szenen aus Star Wars: Battlefront 3

Aus Free Radicals Pre-Alpha-Version

Auf YouTube ist ein neues Video - in Deutschland gesperrt, nutzt am besten UnblockYouTube oder ähnliches - aufgetaucht, das Szenen aus einer Pre-Alpha-Version von Free Radicals Star Wars: Battlefront 3 zeigt.

Der Seite Past To Present zufolge stammt das Video aus einer Xbox-360-Version und ist noch älter als das erste Gameplay-Video zum Spiel, das vor rund drei Jahren nach der Einstellung des Projekts aufgetaucht ist.

In dem Video bekommt man unter anderem auch einen Einblick darin, was das Spiel alles geboten hätte. Darunter eine Story-Kampagne, Training, Galactic Conquest, Instant Action, Herausforderungen, Freeplay und Jedi Arena.

Die Story des Spiels sollte auf Tatooine beginnen und euch dann nach Coruscant, Cato Nemoidia, Dantooine, Desolation Station, Yavin IV, Hoth und Endor führen. Ebenso mit von der Partie sollten Cloud City, Dathomir, Mustafar und Kashyyyk sein, wobei einige Maps für "mindestens" 32 Spieler gestaltet wurden.

Außerdem zu sehen ist Free Radicals geplanter nahtloser Übergang vom Planeten zum Weltraum. Diese Technik soll allerdings gemeinsam mit Free Radicals Version von Battlefront 3 gestorben sein, wie ein ehemaliger Mitarbeiter angab. In den Händen von Rebellion sei das Spiel dann von Grund auf neu entwickelt worden, den Übergang vom Planeten zum Weltraum hätte man durch eine Zwischensequenz dargestellt.

Berichten zufolge hatte LucasArts Free Radicals Battlefront 3 nach rund zwei Jahren Entwicklungszeit eingestellt. Dieses Video stammt allerdings von einem deutlich früheren Zeitpunkt. Anschließend musste Free Radical Insolvenz anmelden und wurde von Crytek gekauft.

Unter anderem soll auch Slant Six an Battlefront 3 gearbeitet haben, einige Files finden sich angeblich sogar auf der Disc von Resident Evil: Operation Raccoon City. Jüngsten Vermutungen zufolge arbeitet aktuell Spark Unlimited (Turning Point, Legendary) an dem Projekt.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading