Jane Jensen gründet Entwicklerstudio

Nutzt Crowdfunding

Gemeinsam mit Robert Holmes hat Jane Jensen (Gabriel Knight, Gray Matter) das neue Entwicklerstudio Pinkerton Road gegründet.

Damit setzt man auf ein neues Geschäftsmodell, das man als "Community Supported Gaming" bezeichnet. Via Kickstarter sucht man hier nach Unterstützung zur Finanzierung der geplanten Projekte.

Dabei will man sich vornehmlich auf Third-Person-Adventures für PC und Tablets konzentrieren. Man arbeitet bereits an mehreren Konzepten und würde einen ersten Titel bis März 2013 veröffentlichen. Wenn genügend Leute zur Finanzierung beitragen, könnte man ein weiteres Spiel bis Juni 2013 produzieren, wobei die Unterstützer wählen, welches entwickelt wird. Als Unterstützer würde man zudem alle Spiele der aktuellen "Saison" erhalten, die eben bis zum Juni 2013 läuft.

Mehr Infos dazu bekommt ihr, wenn ihr dem Link zur Kickstarter-Seite folgt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading