Sony: 6,4 Milliarden Dollar Verlust erwartet

Konzern rechnet mit gewaltigem Verlust im Gesamtjahr, will außerdem weltweit 10.000 Stellen streichen.

Sonys jüngste Prognose für das Geschäftsjahr 2012 sieht alles andere als rosig aus.

Wie Reuters berichtet, gab man heute bekannt, dass man für das gesamte Geschäftsjahr 2012, das Ende März zu Ende ging, mit einem Verlust von insgesamt 6,4 Milliarden Dollar rechnet.

Für Sony wäre es das vierte Verlustjahr in Folge und bisherige Prognosen (ca. 2,7 Milliarden Dollar) würde man damit um das Doppelte übertreffen. Verantwortlich macht man dafür unter anderem auch die Abschreibung von Steuerforderungen in den USA.

Um die Investoren zu beruhigen, gab man an, dass an im kommenden Geschäftsjahr wieder mit einem Profit von rund 2,2 Milliarden Dollar rechne.

Gleichzeitig plant das Unternehmen Medienberichten zufolge, weltweit insgesamt 10.000 Mitarbeiter zu entlassen - das wären knapp sechs Prozent der gesamten Belegschaft.

In diesem Monat hat Kazuo Hirai den Posten des CEO übernommen und versprach, das strauchelnde TV-Geschäft des Unternehmens innerhalb von zwei Jahren wieder auf Kurs zu bringen. Besonders hier hat man mit starker Konkurrenz zu Kämpfen, etwa durch Samsung. Alleine das TV-Geschäft sorgte in den letzten zehn Jahren für Verluste von rund 10 Milliarden Dollar.

Die endgültigen Zahlen des Geschäftsjahres 2012 gibt Sony am 21. Mai bekannt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (28)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (28)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading