Beamdog hätte auch Interesse an einer Enhanced Edition von Icewind Dale

Für ein Baldur's Gate 3 würde man unterdessen wohl eine neue Engine entwickeln.

Beamdog, derzeit mit den Enhanced Editions von Baldur's Gate 1 und 2 beschäftigt, hätte auch Interesse an einer entsprechend aufpolierten Version von Icewind Dale.

Voraussetzung dafür ist aber natürlich auch ein Erfolg mit den Enhanced Editions von Baldur's Gate 1 und 2. Icewind Dale wurde im Jahr 2000 veröffentlicht und von den Black Isle Studios auf Basis der D&D-Regeln entwickelt.

"Icewind Dale war schon mehrfach ein Thema", schrieb Beamdogs Trent Oster via Twitter. "Wir sind interessiert, aber zuerst muss BGEE ein Erfolg werden."

Außerdem sprach er nochmal kurz über das Thema Baldur's Gate 3, das man schon vor kurzem als langfristiges Ziel des Entwickler bezeichnete.

"Wenn wir ein BG3 machen würden, dann wahrscheinlich mit einer neu entwickelten Engine und Tools", schrieb er.

Auch hier gilt natürlich, dass erst mal die Enhanced Editions von Teil 1 und 2 ein erfolgreich sein müssten. Die Enhanced Edition von Baldur's Gate soll im Sommer für PC, iPad und Mac OS X erscheinen.

Dabei nutzt man eine "aktualisierte und verbesserte" Version der Infinity Engine, ebenso wird das Add-On Tales of the Sword Coast enthalten sein. Zusätzlich gibt es noch neue Abenteuer und einen zusätzlichen Begleiter.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Bekommt Call of Duty: Modern Warfare den größten Battle Royale aller Zeiten?

200 Spieler? Dataminer finden erstes Bild der Karte und viele andere Details heraus.

Wieder 50 Millionen: Spieleförderung des Bundes geht 2020 doch weiter - und darüber hinaus

Gelder in den neuen Haushaltsentwurf mit aufgenommen und bis 2023 eingeplant.

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading