Miyamoto wünscht, er hätte Angry Birds erschaffen

Ist von dem Spiel sowie der präzisen Steuerung begeistert und wäre daher lieber selbst auf die Idee gekommen.

Shigeru Miyamoto kann unter anderem Mario, Zelda und Metroid zu seinen Schöpfungen zählen. Eigentlich sollte dies den meisten Personen für mehrere Leben reichen, doch die Entwickler-Ikone hätte zudem noch gerne Angry Birds erschaffen.

"Angry Birds ist eine sehr simple Idee aber es ist eines dieser Spiele, die ich sofort zu schätzen wusste, nachdem ich es zum ersten Mal spielte.", erwähnt Miyamoto gegenüber Hookshot.

"Ich meine, offensichtlich will ich derjenige sein, der die überzeugendsten und überraschendsten Spiele-Ideen hat", fügt er hinzu.

"Man braucht ein wenig, um mit der Steuerung zurecht zu kommen, doch ich denke, sobald man sie gemeistert hat, bietet sich einem sehr viel Genauigkeit. Um das Interface und die Steuerung so gut und intuitiv zu gestalten... nun ja, ich denke, dass sehr viel Zeit investiert wurde, um es genau richtig zu machen."

Bisher ist Angry Birds auf keiner Nintendo-Konsole erschienen, obwohl sich die Touchscreen-Steuerung des DS und 3DS perfekt dafür eignen würden.

"Natürlich wäre die Steuerung besser, wenn die Entwickler das Spiel für den Nintendo DS erschaffen hätten, aber was will man tun?"

Zu den Kommentaren springen (13)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading