Grim Dawn: Finanzierung für spirituellen Nachfolger zu Titan Quest gestartet

Seit zwei Jahren werkeln ehemalige Iron-Lore-Mitarbeiter bereits daran, soll DRM-frei werden.

Schon seit zwei Jahren werkelt ein Team aus ehemaligen Mitarbeitern von Iron Lore unter dem Namen Crate Entertainment an einem spirituellen Nachfolger zum Action-Rollenspiel Titan Quest.

Im Zuge der aktuellen Kickstarter-Welle hat man sich nun dazu entschieden, auch zu Grim Dawn - so der Name des Titels - eine Kickstarter-Finanzierung zu starten.

Grim Dawn ist ein Open-World-Action-RPG und wird mittels einer verbesserten Version der Iron-Lore-Engine und der zugehörigen Tools entwickelt - also die gleiche Technologie, die man schon für Titan Quest verwendete.

Das Ziel der Finanzierung sind 280.000 Dollar und mit mindestens 18 Dollar kann man das Projekt unterstützen. Im Gegenzug erhält man eine DRM-freie Version oder kann sich das Spiel später von Steam runterladen - obendrein gibt es noch eine im Spiel nutzbare "Service Medal". Für höhere Beträge erhält man dementsprechend auch zusätzliche Belohnungen.

Grim Dawn soll sich letzten Endes schneller spielen als Titan Quest und ein offeneres Design der Welt mit sich bringen, dazu zählen auch Zufallselemente, die für einen hohen Wiederspielwert sorgen sollen.

Neben der Hauptstory könnt ihr euch Nebenaufgaben widmen und beispielsweise Brücken reparieren, feindliche Blockaden auflösen und so weiter. Dazu kombiniert ihr zwei von insgesamt fünf Skill-Klassen mit jeweils eigenen Skilltrees, sammelt Loot ein und sollt ebenso bedeutsame Entscheidungen während der Missionen treffen können.

Ebenso verspricht man Belohnungen und zusätzliche Quests, wenn ihr euch bestimmten Fraktionen anschließt, und einen Koop-Multiplayer via Online-Matchmaking oder LAN.

Auf der Kickstarter-Seite findet ihr noch weit mehr Infos zu dem Projekt, also werft am besten einen Blick darauf. Das Ganze läuft noch bis zum 18. Mai.

Danke an Kain201 für den Hinweis.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading