Legend of Grimrock spielt Kosten mehrfach ein

Entwickler Almost Human freut sich über die lukrativen Verkaufszahlen und arbeitet an einem ersten Patch.

Der Dungeon Crawler mit Prädikat 'Old School', Legend of Grimrock, hat durch alle bisherigen Verkäufe die Entwicklungskosten mehrfach wieder eingespielt.

Die erfreuliche Nachricht verkündet Entwickler Almost Human auf der eigenen Homepage, nennt dabei allerdings keine genauen Zahlen.

Nebenbei kündigte man den ersten großen Patch für das Spiel an, der voraussichtlich nächste Woche erscheinen soll. In diesem werden vor allem einige optische Fehler behoben. Eine aktuelle Liste, der weitere Dinge hinzugefügt werden sollen, findet ihr im offiziellen Forum.

Falls ihr auch nur im Ansatz an einem echten Dungeon Crawler interessiert seid, solltet ihr euch den Titel genauer ansehen. Weitere Informationen entnehmt ihr unserem Legend of Grimrock Test.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading