BioShock für die Vita hat derzeit keine Priorität

Irrational konzentriert sich voll auf Infinite und Levine will erst darüber sprechen, wenn er etwas zeigen kann.

Dass ein BioShock für die PlayStation Vita erscheinen soll, ist schon länger bekannt. Bis es auf den Markt kommt, dürfte aber noch viel Zeit vergehen.

Zumindest hat das Projekt derzeit keine hohe Priorität, wie Ken Levine gegenüber Wired angab. Das Studio konzentriert sich derzeit voll auf BioShock Infinite.

"Die Spiele zehren einen wirklich gänzlich auf. Man möchte es in Gang halten, aber es ist schwierig, ihm seine volle Aufmerksamkeit zu widmen, bevor man nicht mit dem fertig ist, was man hat", sagt er. "Aber wir kommen voran mit Infinite. Also ja, konzentrieren uns derzeit nicht so sehr auf das Vita-Spiel wie wir das noch tun werden."

Sony ist laut Levine ein großartiger Partner und die Fans sollen auch schon bald Beweise dafür zu sehen bekommen. Mit der frühen Ankündigung des Vita-Titels war er allerdings nicht ganz zufrieden.

"Ich mag es einfach nicht, nur über etwas sprechen zu können. Ich möchte erst etwas zeigen und dann darüber sprechen, weil es schwierig ist, so abstrakt über Dinge zu reden. Ich will euch nicht überzeugen, sondern würde eher das Spiel das tun lassen."

"Als sie mich darum baten, sagte ich zuerst, 'nun, ich habe nicht wirklich viel, worüber ich sprechen kann. Und das Letzte, was ich tun will, ist, ein paar Versprechungen abzugeben.' Ich habe wirklich versucht, das, was ich präsentierte, herunterzuspielen."

"Ich habe versucht, die Erwartungen der Spieler im Hinblick darauf, wie das Vita-Spiel aussehen wird, im Zaum zu halten. Nicht weil ich glaube, dass es schlecht werden würde, sondern weil ich nicht wie eine Marketing-Person sprechen möchte. Ich würde lieber sagen, 'hier ist das, was wir machen, vielleicht schaut ihr es euch ja an'."

"Wenn ich nicht bereit dazu bin, es zu hypen, rede ich einfach nicht darüber. Und aus diesem Grund sage ich den Leuten, wenn sie mich nach dem Vita-Spiel fragen, dass ich einfach noch nicht bereit dazu bin, weil ich nichts vorzuzeigen habe."

BioShock Infinite wird im Oktober für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen, mit dem Vita-Titel dürfte frühestens im nächsten Jahr zu rechnen sein.

Zu den Kommentaren springen (1)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading